Den Schritt in eine neue Dimension wagen

“Wir können die heutigen Herausforderungen nicht in dem Kontext lösen, indem sie entstanden sind.” – Albert Einstein

Stattdessen gilt es die Bedürfnisse der Zielgruppen und des Marktes in außergewöhnlicher Art und Weise zu verbinden. Das ist der Schlüssel zum “Erfolg”.  Scheinbar nicht zusammengehörende Sachen so zusammenführen, dass diese einander extrem gut ergänzen und stärken.

Es geht darum, dass Mensch, Aufgabe und Know-how holistisch zusammenpassen. Das sind symbiotische Verbindungen, die Unternehmen und intrinsische Vertrauenskultur zu profitablen Lösungen verbindet. Wertschöpfungskonzepte, Geschäftsmodelle und Vorgehensweisen, die holistisch-ganzheitlich, ertragsorientiert und bewusst konzipiert sind.

Dazu müssen wir in uns hineinspüren und fragen: Wie soll unsere Zukunft aussehen? Wo wollen wir wirklich hin? Welches sind unsere wirklichen Talente? Wo liegt unsere Berufung?

Die Antworten auf diese Fragen bringen ein Ziel hervor, welches strategisch erreicht werden muss? Wie sieht dieser Weg aus, wie kommen wir dorthin und welche Ressourcen sind dazu nötig?

 

Vom Verstand zum schöpferischen Zentrum:

In uns ist ein schöpferisches Zentrum, das unsere impliziten Wünsche materialisieren kann. Dazu projiziert das innere Zentrum eine Form von unerschaffenen spirituellen Elementen des zu erreichenden Ziels und unser Verstand, unser Denken füllt diese Form aus und visualisiert sie. Der Verstand bringt diese visualisierte Form so in die Wirklichkeit. Voraussetzung ist es, dass wir unseren Verstand leer machen und für die Impulse aus dem höheren Bewusstsein öffnen und von dort auch die Impulse empfangen.

Wir müssen in uns selbst hineinhören und spüren, was von uns gewünscht wird. Das Ergebnis hängt dann von unserer Einstellung sowie der Intensität unserer Bemühungen ab. Ideal ist, wenn uns nichts mehr kümmert als der Ruf dieser inne liegenden Botschaft.

Aus diesem Inneren heraus zu handeln bedeutet, dass wir unser schöpferisches Zentrum öffnen, damit es die Schwingungen ausstrahlen kann. Die Voraussetzung hierfür ist, dass wir unseren Verstand leer machen, unser inneres Zentrum beruhigen und unseren Geist dem All zuwenden. Wenn wir lernen, still zu sein und zu spüren, bis sich das Spüren in Vertrauen wandelt, dann wird Vertrauen zur Erfahrung und wir können so das „Unmögliche“ schaffen. Es zeigen sich Lösungen auf, die über den menschlichen Verstand hinaus gehen.

Die X-Faktor-Methode – Global Holistic Econmy

Zukunftswerkstatt Grafik